Vortrag „Über alle Grenzen“

am 28.8.2015 in der Neanderthal-Halle in Mettmann

Zur Tagung Seniorengerechte Quartiersentwicklung der Begegnungsstätten im Kreis Mettmann haben vier Kommunen des Kreises ihre Projekte zur Quartiersentwicklung im Zusammenhang mit Begegnungsstätten vorgestellt und erläutert. 

Dazu hat auch unsere Quartiersentwicklerin Rita Mitic einen engagierten Vortrag gehalten: Darin stellte sie das interkulturelle Projekt in der Begegnungsstätte Tiefenbroich vor, in dem die Beteiligten sich mit den Thema „erlebte Flucht“ und „Vertreibung“ auseinandersetzen. Dieser Schwerpunkt ist auf die individuellen Erlebnisse und Bedürfnisse vieler der Besucher zugeschnitten, und fördert so durch Aktualität und Betroffenheit die Gemeinschaft und das Zusammenleben im Quartier. 

Vortrag „Über alle Grenzen“ (PDF, 8 MB)

Gruppenfoto, v.l.n.r.: Dr. Martin M. Richter (Kreisdirektor und Kämmerer des Kreises Mettmann), Rita Mitic (Quartiersentwicklerin Stadt Ratingen), Wolfgang Dietrich (Erster stellvertretender Bürgermeister Mettmanns)

v.l.n.r.: Dr. Martin M. Richter (Kreisdirektor und Kämmerer des Kreises Mettmann), Rita Mitic (Quartiersentwicklerin Stadt Ratingen), Wolfgang Dietrich (Erster stellvertretender Bürgermeister Mettmanns) auf der Tagung „Seniorengerechte Quartiersentwicklung der Begegnungsstätten im Kreis Mettmann“ am 28. August 2015 in der Neanderthalhalle in Mettmann

Rita Mitic am Rednerpult

Rita Mitic auf der Tagung „Seniorengerechte Quartiersentwicklung der Begegnungsstätten im Kreis Mettmann“ am 28. August 2015 in der Neanderthalhalle in Mettmann


Logo des Landesbüros altengerechte Quartiere.NRW